Tschagguns-Bodenplatte HB
Weiler OK-Kanalschacht
KW Rotenbrunnen
Tschagguns WVA-Künettenaushub
Brand WVA-Künette

Gemeinde Koblach - Generelles Projekt

Beschreibung

Im Raum Koblach treten in regelmäßigen Abständen kleinräumige Überflutungen im Siedlungsgebiet auf. Nach dem Hochwasser am 08.08.2009 wurde von der Gemeinde Koblach eine Arbeitsgruppe zum Thema „Hochwasserschutzmaßnahmen für Koblach“ unter fachlicher Begleitung von Dip.-Ing. (FH) Dieter Breuss eingerichtet. Die Abteilung Wasserwirtschaft des Amtes der Vorarlberger Landesregierung und die Ortsfeuerwehr Koblach wurden ebenfalls eingebunden. Durch die Arbeitsgruppe erfolgten umfangreiche Untersuchungen und Begehungen des Ortsgebiets. Dabei wurde festgelegt, dass als erster Schritt zur Lösung der Problematik ein Gefahrenzonenplan als Planungsgrundlage zu erstellen ist, welcher seit Mai 2015 vorliegt.

Als nächster Schritt erfolgte die Ausarbeitung eines Generellen Projektes.

Ziel des Generellen Projektes war die Ausarbeitung von Varianten zur Verbesserung der Hochwassersicherheit der schützenswerten Siedlungsgebiete unter Berücksichtigung der Gewässerökologie sowie der Aufrechterhaltung vorhandener natürlicher Retentionsräume.

Abschließend wurde anhand unterschiedlicher Bewertungskriterien eine Bestvariante ermittelt und diese entsprechend dokumentiert, um die Grundlage für die Ausarbeitung eines Einreichprojekts zu schaffen.

 

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung »

Ja, ich stimme zu