Tschagguns-Bodenplatte HB
Weiler OK-Kanalschacht
KW Rotenbrunnen
Tschagguns WVA-Künettenaushub
Brand WVA-Künette

Gemeinde Gaschurn - Erweiterung der Wasserversorgungsanlage BA 08

Erweiterung der Wasserversorgungsanlage mit Trinkwasserkleinkraftwerken "Tschambreu" und "Bova"

Beschreibung

Mit dem gegenständlichen Detailprojekt wurde die öffentliche Wasserversorgungsanlage der Gemeinde Gaschurn im Ortsteil "Partenen Dorf / Außerbova" erneuert, erweitert und an den Stand der Technik angepasst.

Der sich in schlechtem Zustand befindlichen Hochbehälter "Innerbova" wurde durch einen neuen Hochbehälter mit integriertem Kleinkraftwerk am gleichen Standort ersetzt.

Zusätzlich wurde auch eine neue Quellableitung von der "Tschambreuquelle" bis zum Hochbehälter "Innerbova", parallel zur Druckrohrleitung für das Kraftwerk "Tschambreubach" errichtet und die "Tschambreuquelle" neu gefasst.

Weiters wurde mit dem Kraftwerk "Tschambreubach" das Trinkwasserkraftwerk "Bova" durch die Gemeinde Gaschurn errichtet.

Zur Sicherstellung der Löschwasserversorgung für den "Tschambreutunnel" und zur Anspeisung des Trinkwasserkraftwerks "Bova" wurde eine Transportleitung vom Hochbehälter "Innerbova" bis zum "Tschambreutunnel", parallel zur Druckrohrleitung für das Kraftwerk "Tschambreubach", verlegt.

Technische Daten:

Tschambreuquelle
ca. 120m³ - Hochbehälter "Innerbova"
2 Stk. - Druckreduzierschächte

Quellableitung "Tschambreuquelle"
ca. 1160m - Quellableitung DN 150 GGG
ca. 1160m - Stromkabel
ca. 1160m - Kabelleerrohre

Ringleitung "Innerbova"
ca. 470m - Versorgungsleitung DN 150 und 200 GGG

Versorgungsleitungen Zone "Innerbova"
ca. 150m - Versorgungsleitung DN 100 GGG und DN 125 PE
ca. 30m - Hausanschlussleitung DN 2" PE

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung »

Ja, ich stimme zu