WVA BA 07 Bartholomäberg
Tirolerwehr Palüdbach
Übergabeschacht
Quellfassung Tschambreu
Bohrung Glingabrunnen

DAV Sektion Pfaffenhofen-Asch - Erweiterung der WVA "Ascherhütte", BA 02

Ausbau des Wasserversorgungsnetzes

Beschreibung

Im Jahr 1896 wurde vom damaligen Deutsch-Österreichischen Alpenverein von der Sektion „Pfaffenhofen-Asch“ im Gemeindegebiet von Kappl im Bereich der „Kübelgrube“ die „Ascherhütte“ errichtet. Diese ist in einem schönen Hochtal situiert, umgeben vom „Blankakopf“ und dem „Rotpleiskopf“ und bietet durch ihre Lage im Sommer sowie Winter einen attraktiven Stützpunkt für Wanderer, Bergsteiger und Skitourengeher.

Von den Bergbahnen See wurde im Bereich der „Kübelgrube“ die neue Einseilumlaufbahn (8-EUB) „Versingbahn“ zur Erweiterung des Skigebietes sowie eine neue Piste errichtet. Im selben Zuge wurden im Bereich der Piste erforderliche Infrastruktureinrichtungen wie Schneileitungen, Strom- und Steuerkabel sowie einen Schmutzwasserkanal errichtet.

Durch die Erweiterung der Bergbahnen See ist seitens der DAV Sektion Pfaffenhofen-Asch vorgesehen, die Ascherhütte im Gegensatz zu bisher auch im Winter zu betreiben. Um die Versorgung der Ascherhütte mit Trink- und Brauchwasser auch im Winter gewährleisten zu können, war es erforderlich, eine weitere Wasserfassung zu errichten, da die Schüttung der ursprünglich genutzten Fassung über die Wintermonate zu stark zurückging.

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Webseite und Services erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung »

Ja, ich stimme zu